#31

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 18.01.2022 09:07
von Alf • 64 Beiträge

Hallo Heinfried,
ich habe weder mit überhöhtem Luftdruck gefahren noch ist mir das Fahrverhalten der 155er Schluffen unbekannt.
Meinen FA und meinen KJ habe ich lange Zeit mit 155ern gefahren. Erst mit Anschaffung der Alus habe ich 175er aufgezogen.
Außer eines besseren Geradeauslaufs habe ich keine Änderung verspürt.
Und außerdem gibt es echte Geländetracker erst ab 175/75x14. Oder man Kauft die Schluffen in Italien. Da gibt es die für den Fiat Panda. Das sind Universalreifen für Front- und Allradantrieb-Pandas. 135 für Front und 145 für 4x4 Je nach Montagelage. So was hat LTF mal mitgebracht zum Treffen.


Gruß Alf
der mit der Hexe tanzte
nach oben springen

#32

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 25.01.2022 09:42
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Habe am Wochenende mal die Sicherungen geprüft. Sie sind alle in takt.
Heinfried woher ich weiß was die Sicherung 13 ist, weiß ich jedoch nicht. Aber anhand der kurzen englischen Beschriftungen konnte ich die SIcherung fast ganz rechts unten ausmachen.
Habe aber noch die nebenan kontrolliert, alle gut.
Im Batteriefach war etwas oberflächlicher Rost, dem ich gleich mit Phosphorsäure begegnet bin.
Hinten hinter dem Gitter für das Gebläse war der Lüfter in takt, er drehte freigängig mit der Hand. Das Merkwürdige ist, dass wenn ich den Schalter schalte, dieser ganz kurz, leicht andreht und dann sofort stehen bleibt.
Vielleicht doch eine kalte Löststelle am Modul hinter dem Hanschschufach?
Habe soeben nochmal im Link gelesen, man kann den Klopftest machen. Der steht noch aus...


Suche: Felgen | Seitenaufkleber mit Streifen | Bullenfänger
nach oben springen

#33

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 27.01.2022 10:59
von Heinfried Schmidt • 76 Beiträge

Zitat von Lieber_roh im Beitrag #32
Habe am Wochenende mal die Sicherungen geprüft. Sie sind alle in takt.
Heinfried woher ich weiß was die Sicherung 13 ist, weiß ich jedoch nicht. Aber anhand der kurzen englischen Beschriftungen konnte ich die SIcherung fast ganz rechts unten ausmachen.
Habe aber noch die nebenan kontrolliert, alle gut.
Im Batteriefach war etwas oberflächlicher Rost, dem ich gleich mit Phosphorsäure begegnet bin.
Hinten hinter dem Gitter für das Gebläse war der Lüfter in takt, er drehte freigängig mit der Hand. Das Merkwürdige ist, dass wenn ich den Schalter schalte, dieser ganz kurz, leicht andreht und dann sofort stehen bleibt.
Vielleicht doch eine kalte Löststelle am Modul hinter dem Hanschschufach?
Habe soeben nochmal im Link gelesen, man kann den Klopftest machen. Der steht noch aus...


Moin, wenn der Ventilator beim Klopftest oder mit leichtem Anschub nicht anspringt ginge ich in Deiner Stelle direkt von der Batterie mit zwei Kabeln zum Ventilator. Springt der Ventilator dann an, liegt es am Schalter oder den Kabelverbindungen zum Schalter. Kann auch sein das der Ventilator verschlissen oder verdreckt ist. In dem Falle ausbauen, reinigen noch mal direkt an der Batterie testen und wenn der Ventialor dann immer noch nicht laeuft einen Ersatzventilator besorgen. Es muss kein Orginaler sein. Einfach mal schauen was an 12 Volt Ventilatoren passen koennte. Notfalls muss man die Einbauhalterungen modizifizieren.


zuletzt bearbeitet 27.01.2022 11:03 | nach oben springen

#34

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 28.01.2022 08:04
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Moin Heinfried, Klopftest war erfolglos. Gute Idee den Ventilator mal direkt zu bestromen, muss da mal schaun, wo die Kontakte sein könnten.

Eine andere Frage: In welchem Bereich ist der Ölverbrauchals als normal zu bezeichnen für einen Libero?

nach oben springen

#35

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 28.01.2022 17:37
von Heinfried Schmidt • 76 Beiträge

Zitat von Lieber_roh im Beitrag #34
Moin Heinfried, Klopftest war erfolglos. Gute Idee den Ventilator mal direkt zu bestromen, muss da mal schaun, wo die Kontakte sein könnten.

Eine andere Frage: In welchem Bereich ist der Ölverbrauchals als normal zu bezeichnen für einen Libero?


Kannst auch mit einem Kabel direkt von der Batterie ueber das Schalterkabel gehen das zum Ventilator verlaeuft. Wenn er dann anlaeuft und weiterlaeuft ist der Schalter defekt oder die Kabelverbindung zwischen Batterie und Schalter. Massekontakt am Ventialor auch pruefen. Sobald Du den Fehler gefunden und der Ventilator gaengig hast, lasse ihn mal laengere Zeit 2-3 Stunden durchlaufen.

Zum Oelverbrauch kann ich nur sagen das ich bei meinen beiden Libero E12, einer hat davon etwas ueber 100.000 km und der andere 155.000 km auf 5.000 km ca. 1 Liter Motoroel nachfuelle. Ich pruefe den Oelstand ca. alle 1.000 km. Wenn der Motor kein Oel verliert und nicht weissblau qualmt sollte 1 Liter auf 5.000 km normal sein. Oft wird angegeben das bis zu 1 Liter Oelverbrauch auf 1.000 noch " normal " sei, aber das halte ich fuer viel zu hoch, was auf Undichtigkeiten, starken Motorverschleiss wie z.B. defekte Kolbenringe, Oelabstreifringe und Ventilschaftdichtungen schliessen laesst.


zuletzt bearbeitet 28.01.2022 17:38 | nach oben springen

#36

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 14.02.2022 14:08
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Meiner hat jetzt auf 1000km 0,75l gefressen.
Da ich nicht soviel damit fahre, geht das für mich noch in Ordnung...

nach oben springen

#37

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 14.02.2022 14:19
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Hatte die Möglichkeit bei Schnee etwas zu driften mit meinem Libero.
Ich muss sagen, das kann er gut und macht echt Spass ;-) Durch den Heckmotor fährt das wie ein Porsche.
Hatte zuvor den Jimny, der war schwer zu steuern, weil das Heck so leicht war und der Radstand so kurz, doch der Libero schiebt schön hinten raus, bei gut Last im Heck, das spürt man.

Nicht so toll, man sieht dennoch an kleinen Stellen der Karosse hier und da, wie das Salz arbeitet. Nichts dramatisches, aber in kleinen Stellen einfach kleine braune Verläufe. Habe alles gleich mit Phosphorsäure eingepinselt.
Eigentlich tut mir der Kleine schon leid. So eine Rarität, die es nie mehr geben wird im fiesen Streusalz zu fahren. Dachte kurz darüber nach ihn nur als Sommerauto zu bewegen, aber dann bräuchte ich etwas anderes mit Allrad, dazu habe ich nur einen überdachten Stellplatz und müsste wieder Scheiben kratzen. Alles nicht so dolle und habe den Gedanken wieder verworfen. Aber leid tut es schon in den kommenden Jahren dem kleinen wohl oder übel beim langsamen Rosten zuzuschauen und das obwohl er unten neu lackiert wurde und soweit möglich Hohlraumversiegelt...aber so wirklcih alles lässt sich eben nicht konservieren und fängt früher oder später immer wieder an unter den Umständen.

nach oben springen

#38

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 10.03.2022 09:00
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Grüße Euch,

bei meinem Kleinen ist an der Schiebetür die Fensterkurbel abgefallen.
WIe ist die gesichert? Da ist eine U-Scheibe und die Kurbel hat innen einen Zahnkranz. Einfach einstecken hält nicht wirklich.

nach oben springen

#39

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 10.03.2022 20:32
von long tall franky • 181 Beiträge

Da kommt eine Feder in die 2 Schlitze die das festhält.
Einfach mal mit der Kurbel zum Schrotthändler deines Vertrauens gehen, die sollten sowas rumliegen haben.
War bei alten Autos ein Standardteil, Markenunabhängig

nach oben springen

#40

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 14.03.2022 09:56
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Danke ist repariert!

Neues Problem: Bremssattel vorn rechts öffnet nicht mehr. Das war auch der Grund wieso der Libero nicht mehr so gut abrollte.
Mech rät zum Austausch um langfristig Ruhe zu haben.
In keiner Autobörse kann ich einen neuen kaufen. Hat jemand noch eine Idee?
Sonst muss eben der Reparatursatz her.


zuletzt bearbeitet 14.03.2022 09:57 | nach oben springen

#41

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 15.03.2022 15:17
von Jachni • 11 Beiträge

Neuer Bremssattel dürfte schwierig werden. Hier ist ein Angebot für einen Reparaturtausch:

https://m.facebook.com/story.php?story_f...100054593643674

Du bekommst dann quasi einen Bremssattel zum einbauen und schickst deinen noch reparablen ein.

nach oben springen

#42

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 16.03.2022 08:22
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Ist der user hier auch im Forum?
Guter Service was er da anbietet.

Ich habe mir aber jetzt den Reparatursatz bestellt.

nach oben springen

#43

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 14.04.2022 13:29
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Reparatursatz passte nicht.

Hat der Libero Tokico, Brembo oder Nissin, weiß das jemand?

nach oben springen

#44

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 29.04.2022 10:35
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Nachdem falsche Teile geliefert wurden bei den Bremsen, wollte ich hier lieber mal vorab fragen.

Wollte Ölfilter bestellen. Wo kauft ihr den und welchen?
Dazu die Frage, wollte dem Kleinen eine magnetische Ölablassschraube gönnen.
Weiß jemand wie die richtige Dimension hierfür wäre?

nach oben springen

#45

RE: Gedanken zum Libero

in Labber Ecke 13.05.2022 09:03
von Lieber_roh • 85 Beiträge

Hallo,

kann mir jemand die Ölfüllmenge beim Libero sagen?

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tse
Forum Statistiken
Das Forum hat 303 Themen und 1561 Beiträge.