#1

Hinterachse beim Libero E12 ausbauen

in Libero Technik 16.06.2021 20:06
von Heinfried Schmidt • 60 Beiträge

Bin gerade dabei die Hinterachse auszubauen und habe das Problem die Bolzen der Spureinstellung nicht herausziehen zu koennen. Die Muttern sind runter. Unter den Muttern ist die konische Scheibe zur Spureinstellung. Ich habe versucht den Bolzen rauszuschlagen aber er bewegt sich nicht sondern nur das Gummlager. Die Bolzen auf der andere Seiten der beiden Achsehaelften liessen sich nach abgeschraubter Mutter einfach rausdruecken. Was muss ich machen um die Bolzen fuer die Spurverstellung zu loesen und entfernen zu koennen, damit ich die Achshaelften von der Rahmenaufhaengung trennen kann?


zuletzt bearbeitet 16.06.2021 20:09 | nach oben springen

#2

RE: Hinterachse beim Libero E12 ausbauen

in Libero Technik 18.06.2021 08:42
von Heinfried Schmidt • 60 Beiträge

Stelle hier eine Foto des Nockenbolzens ein wie er als Neuteil aussieht. Bei dem Bolzen der nicht rausgeht ist wie auf dem Foto beim Neuteil die Mutter und Nockenscheibe bereits ab. Trotzdem laesst sich der Bolzen nicht rausdruecken bzw . rausschlagen. Habe es schon mit Rostloeser und Hunderte von Schlaegen versucht. Es passiert nichts und der Bolzen bewegt sich keinen mm.

Angefügte Bilder:
Bolzennocken 20024KA001 .jpeg
nach oben springen

#3

RE: Hinterachse beim Libero E12 ausbauen

in Libero Technik 18.06.2021 09:28
von Heinfried Schmidt • 60 Beiträge

Skizze wo der Nockenbolze verbaut ist.

Angefügte Bilder:
Ansicht.jpg
nach oben springen

#4

RE: Hinterachse beim Libero E12 ausbauen

in Libero Technik 24.06.2021 20:05
von Heinfried Schmidt • 60 Beiträge

Hammerschlaege und Rostloeser bringen nichts, weil die Bolzen in der Stahlbuchse der Gummis festgerostet sind. Nach langen ueberlegen bin ich als erfahrener Landroverschrauber auf die einzige zielfuehrende Loesung gekommen:

" Wenn nichts mehr hilft, dann hilft nur die Flex "!.

1) die Bolzen an beiden Seiten dicht an den Gummis der Aufhaengung abflexen.

Dafuer ist sind ca. 5mm Spiel an ein beiden Seiten vorhanden so das man vorsichtig mit der Flex arbeiten kann. Dabei sollte man als Fuehrungspunkte der Flexscheibe die Seiten der Gummibuchse nehmen um nicht die angeschweisste Aufhaengung am Rahmen zu beschaedigen. Wenn es nach verbrannten Gummi riecht hat man es richtig gemacht.

2) nachdem der Bolzen auf beiden Seiten der Gummis abgeflext faellt der Kopf des Bolzens ab und die Achse laesst sich rausziehen

Da immer noch die Gummiaufhaengung mit den Bolzenresten in der Achse festsitzen muss man im ausgebauten Zustand die Gummis ausbrennen. Auspressen oder Ausschlagen der Gummis war nicht moeglich und ist genauso Lebenszeitverschwendung wie unzaehlige Versuche die festgerosteten Bolzen mit Rostloeser gaengig zu machen und auszuschlagen.

Die beim Ausbau beschaedigten Teile muessen ohnehin beim Wiedereinbau der Achse gegen Neuteile ersetzt werden. Das sind die Achsbolzen mit Nockenscheiben sowie die Gummis mit innenliegender Buchse durch die der Achsbolzen gefuehrt ist.


zuletzt bearbeitet 24.06.2021 20:16 | nach oben springen

#5

RE: Hinterachse beim Libero E12 ausbauen

in Libero Technik 02.07.2021 08:35
von Fussel • 30 Beiträge

Danke, werde ich mir merken. Kommt bei mir auch noch und so wie den Libero jetzt schon kenne , wird das bei mir auch so sein.


Ist das Rost oder kann das weg??
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Glen Maxy
Forum Statistiken
Das Forum hat 239 Themen und 1310 Beiträge.